Podcasts – unterwegs lernen, (nach)denken, lachen und geniessen!

Podcasts – unterwegs lernen, (nach)denken, lachen und geniessen!

Podcasts hören ist eine einzigartige Erfahrung, die ich jedermann und erst recht jedem Unternehmer nur empfehlen kann. Und es gibt mehrere Links zum Thema FileMaker.

Podcasts immer mit dabei. Photo: AVANEVO
Podcasts immer mit dabei. Photo: AVANEVO

Obwohl ich es manchmal fast nicht glauben kann, ich treffe immer wieder Leute, die Podcasts nicht kennen oder zumindest keine Podcast hören. Ich verdanke diesem rapide wachsendem Medium eine enorme tägliche Bereicherung, angefangen von neuem Wissen, Einblick in spannende neue Welten, bis hin zu fachlichen Weiterbildungen in verschiedenen Themen, die für mein Unternehmen relevant und interessant sind. Die Podcasts sind meist auf sehr hohem Niveau und oft auch sehr unterhaltsam. Jeder Mensch lernt ja ein Leben lang - abonnierte Podcasts zu hören ist eigentlich effizientes kontinuierliches Lernen – also genau das was die meisten von uns möchten, und bestimmt jeder Unternehmer.

 

Kurzer Exkurs: Podcast als Begriff tauchte um 2004 ein erstes Mal auf. Wikipedia beschreibt es einmal mehr sehr treffend: „Podcasting bezeichnet das Anbieten abonnierbarer Mediendateien (Audio oder Video) über das Internet. Das Kofferwort setzt sich zusammen aus der englischen Rundfunkbezeichnung Broadcasting und der Bezeichnung für bestimmte tragbare MP3-Spieler, iPod, mit deren Erfolg Podcasts direkt verbunden sind...“

 

Podcast hören kostet mich eigentlich weder viel Zeit noch Geld (höchstens eine freiwillige Spende). Meistens hat man trotz Terminen mehrere Stunden pro Tag, während denen man Gelegenheit hat um Podcasts zu hören: Zu Fuss, mit dem ÖV oder dem Auto auf dem Arbeitsweg, beim Sport, bei Handwerksarbeiten, Haushaltsarbeiten, Gartenarbeiten, oder auch mal während einer Pause im Liegestuhl. Natürlich höre ich auch gerne Musik, aber wie so oft, die Mischung macht’s aus. Und es motiviert mich immer extrem, wenn ich zurückblicke, was ich über die Monate und Jahre alles neu gelernt habe. Man muss sich nur ein wenig Zeit nehmen, um seine interessanten Inhalte zu finden und diese abonnieren, und einmal eingerichtet kann mit iTunes und dem Podcast Player vieles auch sehr einfach automatisiert werden kann.

 

Da Podcasts für mich als Unternehmer und Entwickler meine persönliche Effizienz steigern,  habe ich mich entschieden, diesen Blog Beitrag über diese geniale Erfindung zu schreiben und dem vielleicht Podcast-unerfahrenen Leser die mobile Lern- und Genuss-Idee zu vermitteln. Und natürlich gleich auch noch ein paar Tips mit auf den Weg zu geben. Was sind denn die Themen? So wie ich das Stöbern erlebe, decken Podcasts heute praktisch alle Lebensbereiche von Gesundheit, Politik, Gesellschaft, Wirtschaft oder Technologie ab. Es ist jedoch so, dass ein deutlich grösserer Teil der Podcasts in englischer Sprache angeboten werden, doch es gibt auch viele sehr gut gemachte Podcasts aus dem deutschen Sprachraum.

 

Ich habe erste interessante Podcasts bereits im 2005 entdeckt, als diese Funktion in iTunes neu geschaffen wurde. Ich hatte mich sehr gefreut, als im September 2005 das damalige Radio DRS 1 die Sendung Echo der Zeit als einer der ersten Podcasts herausgebracht hatte. Seither habe ich unzählige der SRF (wie DRS heute heisst) Sendungen als Podcast gehört oder auch als Video geschaut, das heisst immer dann, wenn ich Zeit hatte und nicht dann, wenn sie über den Sender liefen. Und das ist aus meiner Sicht einer der wichtigsten Erfolgsfaktoren von Podcasts, nebst der Einfachheit des Abonnierens und der Tradition, dass alle Angebote im iTunes Store (zumindest bis jetzt) kostenlos sind. Mehrere der Podcasts von SRF finde ich unverändert empfehlenswert, wie beispielsweise Echo der Zeit oder Kontext, aber auch Video Podcasts von Fernsehsendungen wie Einstein, Dok oder Rundschau vermitteln sehr interessante Themen. Diese können übrigens meist gut einfach nur als Audio gehört werden.

 

Ich muss mir eigentlich nur wenig Zeit nehmen, meine Podcasts zu organisieren, spannende Inhalte zu suchen und diese zu abonnieren. Damit habe ich immer eine umfangreiche Bibliothek an Sendungen (meist Audio) bereitgestellt auf dem iPhone, iPad oder dem Desktop-Computer, und dies  synchronisiert mit dem Abspielstand. Nur der alte iPod im Auto muss ich vor einer längeren Fahrt noch kurz an den Compi anschliessen um zu syncen.

 

Gerne möchte ich nun ein paar der Perlen kurz beschreiben, die ich über die letzten Jahre entdeckt und regelmässig gehört habe. Da auf der AVANEVO Website FileMaker Datenbanken und IT im Vordergrund stehen, fokussiere ich etwas auf diese Themen:

 

FileMaker Talk von Matt Petrowsky & Matt Navarre: Der erste FileMaker Podcast bei dem ich alle heute über 120 Folgen gehört habe. Die beiden Matt (die sich im Podcast auch Matt^2 nennen) sind FileMaker Entwickler seit über 20 Jahren und in der amerikanischen FileMaker Entwickler Community sehr bekannt (auch in Europa). Sie bieten mit ihrem meistens gemeinsamen Podcast viel High Quality Detailwissen um professionelle FileMaker Programmierung, führen aber auch spannende Interviews mit anderen FileMaker-Entwicklern und -Unternehmern und geben damit auch interessante Einblicke in Geschäftsmodelle und generell ins FileMaker Business. Dauer um die 40 Minuten. Podcast-URL...

 

Filemaker Success Tips von Lee Strong & Andy Cohen: Diesen ebenfalls englischsprachigen Podcast ‚geniesse’ ich im Moment mit mindestens einer Folge täglich, ich bin gerade bei 310 von 385 angelangt. Sie machen einen kürzeren Podcast und bringen die einfacheren bis komplexeren ‚How To’ sowie auch Hörer-Fragen kurz und knapp auf den Punkt. Also ein unglaublicher Erfahrungsschatz, den die beiden vermitteln, und es ist zwischendurch auch wirklich zum Schmunzeln. Während Lee Strong ebenfalls schon weit über 20 Jahre als FileMaker Entwickler tätig war, ist Andy Cohen erst vor einigen Jahren in die FileMaker Entwicklung eingestiegen. Da er vorher mit verschiedenen anderen Datenbanksystemen wie MS Access oder SQL entwickelt hat und zudem viele Jahre in der IT Industrie tätig war, ist diese komplementäre Erfahrung sehr interessant und bringt zusätzlich eine wertvolle und neutralere Beurteilung zu FileMaker mit ein, die meistens sehr positiv ausfällt. Podcast-URL...

 

Drei weitere Podcasts zu IT und Technik Themen, die ich regelmässig höre, stammen aus Deutschland, konkret aus dem Umfeld des CCC (Chaos Computer Club). 'State of the Art' ist also quasi garantiert, und eine spannende und kritische Sichtweise ebenfalls. Und nicht nur  für Nerds geeignet!

 

CR Chaosradio: Dies ist eine zweistündige Talk-Sendung des CCC am Radio primär zu IT- bis Gesellschafts-Themen, die jeweils auch als Podcast verfügbar gemacht wird. Als Radio-Sendung wirkt sie trotz Technologie relativ locker, die Themen sind gut gewählt und oft auch mit naheliegendem aktuellen Hintergrund. Der Podcast vermittelt zudem verständlich erklärtes Wissen zu IT, respektive er gibt mir auch auch mal den Anstoss, mehr zu einem Thema nochmals nachzulesen. Die neuste Folge ‚CR221 Künstliche Intelligenz’ wird eine der nächsten sein, die ich hören werde. Podcast-URL...

 

CRE Technik, Kultur, Gesellschaft von Tim Pritlove: Der Podcast startete im November 2005 unter dem Namen “Chaosradio Express” im Rahmen des Chaosradio Podcast Network als Ergänzung zur monatlichen Radiosendung Chaosradio, im Format eines Interview-Podcasts mit einem oder mehreren Gästen, die sich im jeweiligen Themenbereich gut auskennen. In jeder Sendung steht ein Thema im Mittelpunkt. Mehr Informationen sind auf der CRE Webseite zu finden (von da stammt auch meine gekürzte Zusammenfassung). Ich greife regelmässig eines der Themen heraus, welches mich gerade interessiert oder das ich einfach unerwartet als Thema vorfinde, was meist genau so spannend ist. Dauer variabel etwa 2 - 3.5 Stunden. Podcast-URL...

 

Erst auf den zweiten Blick im Kontext von IT einzuordnen ist noch ein weiterer Podcast, den ich als Ingenieur allen technisch Interessierten empfehlen möchte: Raumzeit von Tim Pritlove, der hoch spannende Interviews führt mit Wissenschaftlern, Ingenieuren, Missions-Spezialisten/Leitern, und sogar einer Astronautin von ESA. Es ist extrem lehrreich, diesen Wissenschaftlern und Weltraumspezialisten zuzuhören und dabei zu verstehen, welche Technologien zum Einsatz kommen, was es für den Erfolg einer Mission alles braucht und was Faszination, Nutzen und Bedeutung der Raumfahrt für die Menschheit ausmacht. Dauer meist zwischen 1 bis 1.5 Stunden. Podcast-URL...

 

Natürlich gibt es viele weitere sehr gute Podcasts im Bereich IT die man erwähnen könnte, einige davon ebenfalls CCC nahe wie beispielsweise die Freak Show, doch die interessierten Leser werden diese problemlos selbst finden. Noch ein Wort zur Software für diejenigen, denen das Thema Podcast neu ist: iTunes auf Desktop und iOS (dort heisst die App ‚Podcasts’) bietet eine komfortable Suche, das iTunes User-Interface wurde aber mit den letzten Versionen nicht unbedingt vereinfacht, und auf iOS ist die Funktionalität etwas limitiert. Ich nutze jedoch nach wie vor gerne iTunes, aufgrund der gut funktionierenden durchgängigen Synchronisation zwischen allen Geräten. Es gibt neben weiteren Podcast Playern auf iOS zudem auch für Android und Windows gute Podcast Player, und die meisten Podcasts sind im MP3 Format problemlos überall abspielbar.

 

Ich kann also alle Leser nur ermutigen, die eigenen Podcast Themen in iTunes oder über Google zu suchen, man findet rasch die relevanten Podcasts zu seinen Fragestellungen. Ich empfehle dabei, die Bewertung allenfalls als ein Entscheidungskriterium mit anzuschauen.

 

Es gibt selbstverständlich nicht nur viele gute Podcast zu IT Themen, es hat eigentlich deutlich mehr Podcasts zu vielen Fragestellungen für Unternehmer. Einige davon habe ich ebenfalls intensiv gehört und dabei sehr viel lernen können für mein Unternehmen. Podcasts zu Themen wie Startups, Website Konzepte, Internet Marketing, Social Media, SEO (Search Engine Optimization), Mailing, Blogging usw. sind zum Beispiel über iTunes gut auffindbar. Doch gerade bei diesen Themen fällt es auf, dass es im deutschen Sprachraum noch deutlich weniger Podcasts gibt. Die englischsprachigen Podcast sind aber meist sehr gut verständlich gesprochen. Wichtig ist bei internationalen Podcasts natürlich, dass die Aussagen für den eigenen Markt kritisch beurteilt und gegebenenfalls relativiert und adaptiert werden.

 

Und noch ein letzter Punkt, den ich eventuell in einem zukünftigen Blog Beitrag noch etwas weiter beleuchten werde: Da einige der Podcasts für mein Geschäft und mein Wissen sehr wichtig sind, habe ich kurzerhand mit FileMaker ein eigenes Tool zur Speicherung der Podcasts (allgemein Medien-Dateien) gebaut, quasi ein simples iTunes. Darin speichere und organisiere ich die Podcasts, mache Notizen dazu, speichere Code Beispiele, ergänze Stichworte und Klassifizierungen, speichere Demo-Files usw. Damit habe ich über die Zeit ein unglaublich wertvolles Werkzeug erhalten, in dem ich Podcast-Wissen mit meinen Überlegungen ergänzt und perfekt strukturiert habe. Wenn diese Anwendung für einige Leser von Interesse ist, würde ich mich über ein kurzes Feedback freuen. Falls ein Bedarf da ist, könnte ich mir vorstellen, ein solches Produkt beispielsweise als OpenSource App auszubauen.

 

Viel Vergnügen beim Podcast-Lernen und -Geniessen!

 

21.4.2016

Markus Spieler

2 Comments on “Podcasts – unterwegs lernen, (nach)denken, lachen und geniessen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.